Attentäter neuseeland. Christchurch: Attentäter bekennt sich schuldig

KILLER VOR GERICHT: Auch Kinder unter 49 Todesopfern von Christchurch

attentäter neuseeland

An der Tatbeteiligung des 28-Jährigen gibt es keine Zweifel. Die neuseeländische Justiz beschuldigt ihn offiziell des Mordes an 49 Menschen. Ardern sagte, Tarrant habe die Waffen manipuliert, um sie noch gefährlicher zu machen. Trotz extremistischer Aussagen sei der mutmaßliche Täter nicht im Visier der Behörden gewesen. Wir behalten es uns vor bei außerordentlich dramatischen Ereignissen Verlinkungen auf Drama-Sub zuzulassen.

Next

Attentäter von Christchurch bekannte sich überraschend schuldig

attentäter neuseeland

Halim beschrieb, wie er als Vorbeter des Freitagsgebets plötzlich Schüsse in der Moschee in Linwood hörte. Die Attacke übertrug er per Helmkamera live im Internet. Nach Medienberichten wurden ihm die Namen aller 51 Getöteten vorgelesen, bevor er nach seiner Schuld gefragt wurde. Details sollen bis kommende Woche vorgelegt werden. An diesem Mittwoch sollen zahlreiche Todesopfer — alles Muslime — in Christchurch beigesetzt werden.

Next

Neuseeland

attentäter neuseeland

Nach der Beschuldigung wegen Mordes dürften noch weitere Anklagepunkte gegen Tarrant folgen. Nach Angaben der Kliniken sind neun von ihnen in kritischem Zustand. Erster Termin vor Gericht Vor Gericht in Christchurch erschien der Australier Brenton Tarrant in Handschellen und in einem weißen Gefängnishemd. Bei dem islamfeindlichen Terroranschlag von Christchurch tötete der Rechtsextreme in zwei Moscheen insgesamt 51 Menschen. Dort wurden auch zwei weitere Feuerwaffen und Sprengstoff sichergestellt. Dem inhaftierten Täter, einem 28-jähriger Australier, wird nun offiziell vielfacher Mord zur Last gelegt.

Next

Neuseeland

attentäter neuseeland

Einen Termin für dessen Beginn gibt es noch nicht. Wir positionieren uns eindeutig gegen Antisemitismus, Klassismus, Rassismus und Sexismus. Richter ordnete psychiatrische Untersuchung des Australiers an, der 50 Menschen erschossen hatte. Wir tolerieren das nur, solange es in-good-faith vorgetragen wird und Mehrwert bietet. Ardern verlangte in ihrer Rede von den großen Internet-Konzernen wie Facebook und Google, ihrer moralischen Verantwortung gerecht zu werden und die Verbreitung solcher Videos zu verhindern. Der Angeklagte wurde per Video zugeschaltet. Einem 18-Jährigen wurde Aufwiegelung zur Last gelegt.

Next

Christchurch: Attentäter bekennt sich schuldig

attentäter neuseeland

Antiintellektualismus, Verschwörungstheorien und Geschichtsrevisionismus wird hier keine Plattform geboten Ja dazu zählt auch Relativierung. April soll es den nächsten Gerichtstermin geben. Bei einer Verurteilung droht dem 28-Jährigen lebenslange Haft. Zur Anhörung erschien Tarrant nicht persönlich, sondern er wurde per Videoübertragung aus einem Gefängnis in Auckland, rund 1000 Kilometer entfernt im Norden, zugeschaltet. Die meisten Opfer kommen aus Einwandererfamilien. Es werde geprüft, ob der Mann den Behörden früher hätte auffallen müssen.

Next

Neuseeland: Premierministerin Ardern will niemals Namen von Attentäter aussprechen

attentäter neuseeland

Die Aufnahmen übertrug er live im Internet. Ardern bestätigte, dass der Attentäter bislang nicht im Visier der neuseeländischen Sicherheitsbehörden gewesen sei, obwohl er sich im Internet extremistisch geäußert hatte. Turkuvaz verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten und ist gleichzeitig bemüht, Ihre Daten im Einklang mit gesetzlich vorgesehenen technischen und administrativen Maßnahmen zu schützen. Mohamed Safi, 23, dessen Vater Matiullah Safi in der Al-Noor-Moschee getötet wurde, äußerte seinen Ärger über die Behörden, die den trauernden Familien keinen Hinweis darauf gegeben hätten, wann sie die Leichen freigeben würden. Zuvor hatte er eigentlich gesagt, er wolle keine Anwälte und lieber selbst sprechen.

Next

Neuseeland unter Schock Attentäter von Christchurch zeigt keine Reue

attentäter neuseeland

Diese lauten auf 51-fachen Mord, 40-fachen versuchten Mord sowie Terrorismus. Vor Gericht will er sich selbst verteidigen. Tarrant hatte laut Ardern im November 2017 einen Waffenschein der Kategorie A erhalten und im folgenden Monat mit dem Kauf der fünf Waffen begonnen, die er bei dem Attentat benutzte. Seine Bluttat hatte er gefilmt und live im Internet übertragen. Mit einer Helmkamera filmte er die Tat und übertrug sie auch live ins Internet. Post Views: 8 Was geht in diesem Mann bloß vor? Am Tag nach dem Anschlag befinden sich den Angaben der Behörden zufolge noch 39 Verletzte zur Behandlung im Krankenhaus, darunter ein zweijähriger Junge und ein in Lebensgefahr schwebendes vierjähriges Mädchen. Regierungschefin Ardern kündigte als Konsequenz aus dem Anschlag eine Verschärfung der Waffengesetze an.

Next

Christchurch: Attentäter bekennt sich schuldig

attentäter neuseeland

Posts die auf Drama-Subs verlinken werden nicht toleriert. Oktober soll entschieden werden, ob der Prozess in Christchurch stattfindet oder vor einem anderen Gericht. Unter den 49 Todesopfern des Terroranschlags auf zwei Moscheen in Neuseeland sind auch mehrere Kinder. Viele Neuseeländer reagierten bereits auf einen Aufruf der Regierung, ihre Waffen abzugeben. Ende 2018 war Tarrant nach polizeilichen Erkenntnissen auch mehrere Tage in Österreich.

Next