Dülmener wildpferde. Herzog von Croy: Willkommen

Dülmener Wildpferde

Dülmener wildpferde

Dem Traditionsbewusstsein der Herzöge von Croy ist es zu verdanken, dass uns im Zeitalter der Technik die Wildpferdebahn als einzigartiges Naturdenkmal erhalten geblieben ist. In Aachen soll er dann im Rahmen unserer Schaubilder von ihr vorgestellt werden. Tier des Monats November: Dülmener Wildpferde Seit Urzeiten waren die Brüche Westfalens ein idealer Zufluchtsort für´s Wild. November am Wochenende und an Feiertagen in Nordrhein-Westfalen von 10 bis 18 Uhr ihre Tore. Das Stockmaß des Dülmener Pferds liegt zwischen 125 und 135 cm, der Körper ist rechteckig mit wenig ausgeprägtem und die Schulter ist schräg. Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Website, liebe Gäste, die Corona-Pandemie führt zu massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens.

Next

Dülmener Pferd

Dülmener wildpferde

Welches lange Zeit als letztes echtes Wildpferd Europas angesehen wurde. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Wildpferde lange vor dieser Zeit im Merfelder Bruch beheimatet waren. Eine Selektion zur Erreichung des Zuchtziels wird dort nur begrenzt durchgeführt. Die zu den ältesten deutschen Pferderassen zählenden und ursprünglich Dülmener Brücher genannten Pferde werden seit Februar 1994 auf der der geführt und sind in die Gefährdungskategorie I, also als extrem gefährdet, eingestuft. Der Merfelder Bruch umfasste ursprünglich eine Fläche von rund 4. Wind und Wetter können den rauen und langlebigen Ponys aus Nordrhein-Westfalen nichts anhaben, sodass eine simple Offenstall- oder Weidehaltung am besten für sie geeignet ist.

Next

Herzog von Croy: Willkommen

Dülmener wildpferde

Wir wünschen Ihnen viel Freude und einen erlebnisreichen Tag in der Wildpferdebahn des Naturschutzgebiets Merfelder Bruch. Praxisleitfaden für Ganzjahresbeweidung in Naturschutz und Landschaftsentwicklung. Um Inzucht zu vermeiden wurden die Dülmener immer wieder mit anderen Ponyrassen wie Welsh-Ponys, Exmoor Ponys oder Huzulen gekreuzt. Damit wäre der Bestand der Herde insgesamt gefährdet. HerkunftIm Merfelder Bruch in Westfalen leben die Dülmener Wildpferde in der Wildbahn. Eintritt Wildpferdefang Am letzten Samstag im Mai findet immer der Wildpferdefang statt. Die Hinterhand soll muskulös und gut gewinkelt sein.

Next

Dülmener Wildpferde im Rasseportrait

Dülmener wildpferde

Schautreter wird man hier vergeblich suchen, vor allem deshalb, weil nie daraufhin selektiert wurde. Dabei gibt es inzwischen nicht mehr viele Dülmener: Sie stehen auf der roten Liste gefährdeter Nutztierrassen. . Beim Wildpferdefang werden die jungen Hengste von der Herde getrennt. Wir informieren Sie zudem über die Möglichkeit, - und zu erwerben. Es tut uns sehr leid, wenn Sie in diesem Jahr keine Karten über den von uns verfolgten Vertriebsweg erwerben konnten. Neben der Junghengste finden an diesem Tag auch einige Stuten ein neues Zuhause.

Next

Öffentliche Führungen bei den Wildpferden

Dülmener wildpferde

November am Wochenende und an Feiertagen in Nordrhein-Westfalen von 10 bis 18 Uhr Einlass bis 17. Diese Fläche wurde im Laufe der Zeit auf mittlerweile rund 3000 Morgen erweitert. Das Bild wurde 1964 mit dem World Press Photo Award ausgezeichnet und 1996 wurde es als meist kopierte Fotografie der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Vermutlich wären auch die Dülmener Pferde nicht zu erhalten gewesen, wenn nicht 1847 zwanzig wildlebende Pferde hätte einfangen lassen und auf dem 132 etwa 33 Hektar großen Gelände der Wildpferdebahn im Merfelder Bruch für ihre Erhaltung gesorgt hätte. Außerhalb des Geländes lebende Pferde werden nicht als Dülmener Wildpferd, sondern als Dülmener bezeichnet. Diese Primitivpferde tragen einen Aalstrich, der von der Mähne bis zum Schweif reicht.

Next

Wildpferde

Dülmener wildpferde

In den Jahren 1840 bis 1850 war der Bestand der Dülmener Wildpferde durch eine Teilung der Gemeinschaftsgründe im Merfelder Bruch gefährdet. In der freien Wildpferdebahn leben etwa 350 Pferde nahezu ohne menschlichen Eingriff, völlig auf sich allein gestellt. Für Informationen zu Veranstaltungen und Öffnungszeiten kontaktiere daher am besten direkt die Veranstalter und Einrichtungen. Diese Pferde haben einen gedrungenen, kräftigen Körperbau und stammen von Englischen Exmoor-Hengsten ab. Geschichte des Dülmener Wildpferdes Das Dülmener Wildpferd gehört zu den ältesten Pferderassen Deutschlands und stammt auch — entgegen vieler anderer Wildpferde — tatsächlich nicht von domestizierten Pferden ab, sondern hat seit Anbeginn nur wilde Pferde als Vorfahren.

Next

Herzog von Croy: Willkommen

Dülmener wildpferde

Hier leben auf Weide, Moor, Heide, Birkengestrüpp und Eichenbeständen, teilweise mit Urwaldcharakter, die letzten wilden Pferde. Ihre Ansprüche an Haltung und Fütterung sind naturgemäß gering, verlangen aber doch Sachverstand; auf Gesellschaft und Bewegung können sie keinesfalls verzichten. Im Sommer macht den Dülmener Wildpferden oft die Hitze zu schaffen, die Bremsen und andere Insektenplagen mit sich bringt. Allerdings legen sich die Fohlen für einen Tiefschlaf hin. Besonders zu achten ist auf die Vermeidung von durch Überfütterung verursachte Krankheiten. Die Pferde leben ausschließlich im Herdenverband zusammen, allerdings gilt das nur für Stuten und Fohlen.

Next

Dülmener Wildpferde im Rasseportrait

Dülmener wildpferde

Hier leben die Pferde fernab der menschlichen Zivilisation und sind zum größten Teil auf sich allein gestellt. Außerhalb der Wildbahn werden Dülmener als vielfältige Kleinpferde geschätzt, wobei die Verwendung als für Kinder überwiegt. Die erste - und gleichzeitig spektakulärste findet jedes Jahr am letzten Maiwochenende statt: Der weit über Dülmens Grenzen hinaus. Geschichte Erstmals urkundlich erwähnt werden die Wildpferde von Dülmen im Jahr 1316. Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.

Next