Kommt alle her zu mir die ihr mühselig. Kommt alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid!

Predigt über Matthäus 11,28

kommt alle her zu mir die ihr mühselig

Man will den eigentlichen Gottesdienst, nämlich Zeit mit Jesus zu haben — sich von ihm dienen zu lassen! Allen möchte er nahe sein, die in Schuld verstrickt sind; die durch Krankheit und Schmerzen gebeugt sind, die ihr irdisches Leben eines Tages aushauchen. Und all das finden wir im Herzen Jesu. Soll ich mit Brandopfern und jährigen Kälbern ihn versöhnen? Diese täglichen Einladungen, die ich bekomme, die bekommt ihr auch! An seinem Kreuz muß alle Schuld zerbrechen, die Last wird leicht, die Ängste sind vorbei. Daher erwartet er eine über die Therapien hinausgehende Unterstützung, Fürsorge, Aufmerksamkeit. Gute Nachricht Übersetzung Liebe Gemeinde, ich habe euch eine Einladung mitgebracht. Mir ist von meinem Vater alles übergeben worden; niemand kennt den Sohn, nur der Vater, und niemand kennt den Vater, nur der Sohn und der, dem es der Sohn offenbaren will. Immer wieder sind die grauen Männer schneller.

Next

Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid

kommt alle her zu mir die ihr mühselig

Ein Mann zeigt mit seiner linken Hand auf einen Schubkarren, auf dem ein offenbar Gelähmter herangefahren wird. Weil wir im Alltag kein Joch mehr verwenden, denken wir, ein Joch sei dasselbe wie eine Last. Mt 11, 29 Bei Jesus können wir aufatmen und neuen Mut fürs Leben schöpfen. Immer wenn ich dich besuchen wollte, warst du nicht Zuhause! Die Schriftgelehrten haben genau das vom Gesetz erwartet. Und du fühlst dich wie eine völlig ausgepumpte leere Tonne.

Next

Matthaeus 11:28 Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

kommt alle her zu mir die ihr mühselig

Welttag der Kranken, der am 11. Dieses Hundertguldenblatt kann uns mehr sagen als viele Predigten. Ein Pastor oder eine Pfarrerin oder war es eine Älteste oder ein Diakon, ist ja auch egal: Also ein ganz aktiver Christ kommt in den Himmel. Aber es ist so weltfremd und deshalb macht es mich gar nicht gluecklich. Denn ich habe Lust an Gottes Gesetz nach dem inwendigen Menschen. Ich lebe trotz Glauben an Jesus Christus und alles was sonst noch so in der Bibel steht, immer noch mit diesem Tunnelblick und verkruemt durch meine eigenen von aussen betracht sogar laecherlichen Sorgen! Der Rücken, der Nacken und die Arme sollen nicht wehtun. Nein, in die Unterwelt wirst du hinabgeworfen.

Next

„Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid ...“

kommt alle her zu mir die ihr mühselig

Jesus setzt sein Joch dem entgegen. Lass mich heute an deinem Herzen ruhen. Und wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst. Jesus lädt uns ein, Zeit mit ihm zu verbringen. Obwohl er von Dunkelheit umgeben ist, speist sich seine Person aus einer anderen Lichtquelle. Die Last soll leichter werden, dazu ist ein Joch da. Da kommt einer mit seiner Pumpe und hält die in dich hinein und pumpt alles heraus.

Next

Kommt her zu mir alle die ihr mühselig und beladen seid

kommt alle her zu mir die ihr mühselig

Vielleicht bleiben die Lasten und Mühen dieselben, und doch lassen sie sich anders tragen, mit neuer Hoffnung und neuer Kraft. Das war zu seiner Zeit schon umstritten. Wir dürfen wissen, da ist ein Herz, das für uns schlägt. Gott selbst gibt allen seinen Reichtum und seine himmlische Macht auf, um bei seinen Menschen zu sein. Das ist auch eitel und eine böse Mühe.

Next

Tagesimpuls: Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen. (Mt 11,28)

kommt alle her zu mir die ihr mühselig

Ja, Vater; denn so hat es dir wohlgefallen. Der Mensch, vom Weibe geboren, lebt kurze Zeit und ist voll Unruhe, Denn deine Hand war Tag und Nacht schwer auf mir, daß mein Saft vertrocknete, wie es im Sommer dürre wird. Ein Rohr, das vom Wind bewegt wird? Ok, ich kann diesen Leidensweg annehmen als eben meinen ganz eigenen und daher … auch ertragen. Glauben an ein Wort Gottes ist die stärkste Waffe, die es gibt. Die Frage des Täufers Johannes hörte im Gefängnis von den Taten Christi. Predigttext: Matthäus 11, 28 Zu der Zeit fing Jesus an und sprach: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, dass du dies Weisen und Klugen verborgen hast und hast es Unmündigen offenbart. Oder würden wir Gerhard Schröder diese Einladung abnehmen? Diese Worte drücken die Solidarität des Menschensohnes Jesus Christus gegenüber einer bedrängten und leidenden Menschheit aus.

Next