Nsa nationales sicherheits amt. [Rezension] Andreas Eschbach: NSA

Andreas Eschbach NSA

Nsa nationales sicherheits amt

Doch wo Helene immer wieder Zweifel bekommt, ist Lettke von seiner arischen Abstammung überzeugt. Ja, ich nenne es Dystopie, auch wenn die Ereignisse des Romans in der Vergangenheit angesiedelt sind. Ich bin mit dem Buch allerdings auch noch nicht ganz durch. Ich habe dich bei meiner Rezension verlinkt. Wirklich ekliger Typ… Und dennoch trägt auch dieser Kontrast der beiden Hauptpersonen dazu bei, dass das Ende erst recht verstörend wirkt. Da bin ich nicht geschichtsfest genug. Besonders interessant ist zu beobachten, wie Helene, die zu Anfang noch an das Gute bzgl.

Next

[Rezension] Andreas Eschbach: NSA

Nsa nationales sicherheits amt

Auch wenn man keine Programmierkenntnisse hat, wird deutlich, wie die Abfragen funktionieren und die Programme gestrickt werden. Beim Ersten Weltkrieg ist das hingegen gar nicht der Fall, weil eigentlich nur die Daten erwähnt werden und sonst nichts. Muss man noch entscheiden oder nimmt man Kollateralschäden dann einfach in Kauf? Ich habe mir deshalb keine großen Gedanken gemacht, warum der Krieg dort eher und offenbar auch mit anderen weiteren Konsequenzen für das Kaiserreich zuende gegangen ist. Andreas Eschbach hat ein sehr gut durchdachtes Szenario geschrieben, was mir häufig eine Gänsehaut beschert. In dem Buch gab es kein Wort und keine Seite zu viel. Doch Wissen ist Macht, das hat er früh gelernt.

Next

Lesetipp „NSA

Nsa nationales sicherheits amt

Programmieren war früher Frauensache, auch wenn die Argumentation im Roman dafür etwas seltsam anmutet. Vor allem der einflussreiche Ludolf von Argensleben und Eugen Lettke waren mir zutiefst zuwider. Es ist schon ein verdammt interessantes Setting, das uns Eschbach hier bietet. Der Mann ist allerdings Deserteur, was die Sache ziemlich kompliziert macht. Diese Aspekte — das dritte Reich und der Überwachungsstaat — haben mir das Buch schmackhaft gemacht.

Next

Andreas Eschbach NSA

Nsa nationales sicherheits amt

Irgendwann lernt sie einen Mann kennen, obwohl sie nicht mehr damit gerechnet hätte, dass so etwas jemals passiert — Helene ist nicht sonderlich schön und wirkt eher wie eine graue Maus. Wenn ich das Buch an einem Genre festmachen müsste, würde ich allerdings daran scheitern. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Vielleicht wäre es genau so gewesen. Bei Eugen Lettke bedient sich Eschbach aber etwas zu sehr bei männlichen Stereotypen und zwischendurch hat die Geschichte auch ihre Längen. Aber überwachen kann man alle, denn jeder hat eine Bürgernummer und das Bargeld wird bald nachdem die Nazis an die Macht kommen abgeschafft.

Next

[Rezension] Andreas Eschbach: NSA

Nsa nationales sicherheits amt

Auf den ersten Blick erscheinen die Begriffe ungewöhnlich, aber es ist immer sofort klar, worum es geht. Eschbach führt für seinen Roman Begriffe ein, wie sie durchaus sich hätten entwickeln können, wäre Deutsch die wissenschaftliche Sprache für die Informatik. Bei Lettke bekommt man vergleichsweise wenig mit — einzig sein aufkeimendes Interesse für das Ausspionieren in der Jugend bzw. Manche Ereignisse werden angepasst, wobei mir bis zum Schluss nicht einleuchtend war, warum der Erste Weltkrieg 1917 geendet hat. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Ich finde es immer wieder grandios, wie gut Eschbach erklären kann.

Next

Andreas Eschbach NSA

Nsa nationales sicherheits amt

Dass das Buch achthundert Seiten hat, war mir innerhalb kürzester Zeit völlig egal, es hätten auch gerne mehr sein können, stellenweise habe ich mich komplett in der Geschichte verloren. Problematisch sind die Daten auf den ersten Blick nicht. Was wäre, wenn es im Dritten Reich schon Computer gegeben hätte, das Internet, E-Mails, Mobiltelefone und soziale Medien — und deren totale Überwachung? Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail. Gerade da die Erinnerung ausstirbt ist es gut, dass Eschbach sie auffrischt. Ich habe mich allerdings noch nicht an das Buch herangewagt… Tja, dass man manche Charaktere in Büchern nicht mag und das Buch deswegen am liebsten in die Ecke werfen würde, solche Anwandlungen hatte ich auch schon. Das ist Frauenarbeit, würde ein Mann programmieren, würde er schief angeschaut werden.

Next

Andreas Eschbach: NSA

Nsa nationales sicherheits amt

Die meisten Daten geben wir als Nutzer freiwillig mittels Smartphone-Apps, Sportarmbändern und in den sozialen Medien. Möglicherweise finden sich ja noch weitere Hinweise auf 1917 statt 1918. Lettke ist eine ziemlich skrupellose und gleichzeitig auch schwache Person, die vor allem auf ihren eigenen Vorteil bedacht ist. September 2018 Wird zeitgleich auch als Hörbuch gelesen von Laura Maire und als eBook verfügbar sein. Bei ihm musste ich auch so manches Mal eine kleine Pause einlegen, bevor ich weitergelesen habe. Ich finde ja eh, dass er seine Ideen immer genial umsetzt, vor allem wie er sie im Bezug zur Realität setzt.

Next

Lesetipp „NSA

Nsa nationales sicherheits amt

Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, regen sich Zweifel in ihr. Deine Schlussfolgerung gefällt mir allerdings gut, weil es bei Eschbach tatsächlich so passiert sein könnte. Der Autor hat reale Geschichte und Fiktion grandios miteinander verknüpft, so dass man einfach glaubt, was man da liest. Helene ist etwas verhuscht, hochintelligent und weiß ziemlich genau, was sie will. Eschbach geht in seinen Konsequenzen sehr weit und bleibt dabei erschreckend realistisch, so dass das Ende kaum zu ertragen ist.

Next