Obligatorisch bedeutung. Definition & Bedeutung Obligatorisch

obligatorisch • Bedeutung, Beispielsatz & Herkunft

Obligatorisch bedeutung

Wiederum vorgeschrieben ist, dass die Dekoration nur bis zum 6. Dazu zählen auch Rituale, die unter anderem bei einer Eheschließung vollzogen werden. Vokalsatz , Entlehnung aus lat. Damit ist es das Antonym zum Begriff fakultativ. Sein Präsident Josef Schuster wünschte sich eine Einrichtung, um judenfeindliche Vorgänge in Deutschland rasch und ohne viele Hürden zu erfassen. Das heißt auch, dass man sich beispielsweise gegen die Angabe von Daten entscheidet und auf etwas verzichtet — so ist es meistens zu verstehen. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bis dahin vorgenommenen Datenverarbeitung davon berührt wird.

Next

DWDS − obligatorisch − Worterklärung, Grammatik, Etymologie u. v. m.

Obligatorisch bedeutung

Mit dem Wort obligatorisch verbindet man eine Tatsache, die einfach gemacht werden muss. Schreib es uns in die oder teile den Artikel. Auch wenn es inzwischen schon andere Ansichten gibt, ob das richtig oder falsch ist. Foren, soziale Netzwerke und selbst die privaten Chats im Messenger sind gefüllt mit Abkürzungen und Akronymen. Januar bestehen darf und dann wieder entfernt werden muss in allen öffentlichen Geschäften und Gebäuden. Obligatorisch steht für eine Tatsache oder einen Vorgang, der verbindlich ist und damit auch eine Vorschrift darstellt.

Next

Was bedeutet optional? Erklärung und Beispiele

Obligatorisch bedeutung

Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. Herkunft des Wortes Die Herkunft des Wortes stammt aus dem Lateinischen und hieß damals obligatorius. Obligacion um 1500 , entlehnt aus lat. Beispielsweise werden im Universitätsbetrieb Vorlesungen oder Seminare als obligatorisch bezeichnet, wenn die Teilnahme eine verbindliche Voraussetzung für das Fortsetzen des Studiums, das Erlangen eines Prüfungsscheins oder Ähnliches ist. Ihr könnt es auch leer lassen, es handelt sich nicht um eine Pflichtangabe. Gewisse Einzelfirmen müssen bereits bei einem kleineren Umsatz vgl.

Next

Obligation

Obligatorisch bedeutung

Ohne diese Tests besteht keine Chance auf eine Einstellung. Er darf das nicht so sagen, aber er wird sich dann entsprechend entscheiden. · sollte in keiner Sammlung fehlen ugs. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen. Es ist nicht zwingend eine schriftliche Grundlage dazu nötig. Das bildungssprachliche Gegenteil, also Antonym, von obligatorisch ist das Adjektiv , das eine freiwillige und nicht verbindliche Handlung beschreibt. Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ Singular Maskulinum Artikel — — — — Adjektiv obligatorischer obligatorischen obligatorischem obligatorischen Femininum Artikel — — — — Adjektiv obligatorische obligatorischer obligatorischer obligatorische Neutrum Artikel — — — — Adjektiv obligatorisches obligatorischen obligatorischem obligatorisches Plural Maskulinum Femininum Neutrum Artikel — — — — Adjektiv obligatorische obligatorischer obligatorischen obligatorische Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ Singular Maskulinum Artikel der des dem den Adjektiv obligatorische obligatorischen obligatorischen obligatorischen Femininum Artikel die der der die Adjektiv obligatorische obligatorischen obligatorischen obligatorische Neutrum Artikel das des dem das Adjektiv obligatorische obligatorischen obligatorischen obligatorische Plural Maskulinum Femininum Neutrum Artikel die der den die Adjektiv obligatorischen obligatorischen obligatorischen obligatorischen Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ Singular Maskulinum Artikelwort kein keines keinem keinen Adjektiv obligatorischer obligatorischen obligatorischen obligatorischen Femininum Artikelwort keine keiner keiner keine Adjektiv obligatorische obligatorischen obligatorischen obligatorische Neutrum Artikelwort kein keines keinem kein Adjektiv obligatorisches obligatorischen obligatorischen obligatorisches Plural Maskulinum Femininum Neutrum Artikelwort keine keiner keinen keine Adjektiv obligatorischen obligatorischen obligatorischen obligatorischen Anzeige Weitere Vorteile gratis testen Sie sind öfter hier? Typische Fehler können sein: falsches Wort falsche Wortzerlegung oder Eigenname ; Beleg irritierend; Sonstiges.

Next

Definition & Bedeutung Obligatorisch

Obligatorisch bedeutung

Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Sie sind gesetzlich verpflichtet und können dies selbst entscheiden, machen es aber aus der Tradition heraus. Das Adjektiv obligatorisch geht auf das Adjektiv obligat zurück, das im 16. Dazu zählen jährliche Reden, die zu Beginn einer Versammlung gehalten werden, obwohl diese nicht entscheidend für den Ablauf der Versammlung ist. Das obligatorisch drückt aus, dass etwas unerlässlich, verpflichtend sowie zwingend erforderlich ist.

Next

Definition & Bedeutung Obligatorisch

Obligatorisch bedeutung

Bitte helfen Sie uns, die Qualität unserer Verwendungsbeispiele zu verbessern und melden Sie Fehler. Im Jahr 2004 umfasste das Ragionenbuch 6 Bände. . Das Obligation geht auf das mittelniederdeutsche obligacie zurück, das in der Handelssprache der Hanse um das Jahr 1400 herum für ein Schuldforderungsverhältnis verwendet wurde und auch heute noch eine Anleihe oder Schuld meint und somit eine verbindliche Forderung beschreibt. Das Wort stammt vom lateinischen Begriff obligatorius ab, der ebenfalls in der Wortbedeutung verbindend und verbindlich gebraucht wurde. · gehört in jeden gut sortierten. Expresseintragung auch «telegrafische Eintragung» genannt verlangt werden.

Next

ᐅ obligatorisch Synonym

Obligatorisch bedeutung

Die Welt ist kein Ponyhof und Menschen sagen oder schreiben nicht immer, was sie wirklich wollen. Jargon, floskelhaft · zum guten Ton gehören d fig. Woher kommt optional und was bedeutet es? Starke Deklination Maskulin Feminin Neutral Plural obligatorisch er obligatorisch es obligatorisch e obligatorisch e obligatorisch en obligatorisch en obligatorisch er obligatorisch er obligatorisch em obligatorisch em obligatorisch er obligatorisch en obligatorisch en obligatorisch es obligatorisch e obligatorisch e Schwache Deklination Maskulin Feminin Neutral Plural Nominativ der obligatorisch e das obligatorisch e die obligatorisch e die obligatorisch en Genitiv des obligatorisch en des obligatorisch en der obligatorisch en der obligatorisch en Dativ dem obligatorisch en dem obligatorisch en der obligatorisch en den obligatorisch en Akkusativ den obligatorisch en das obligatorisch e die obligatorisch e die obligatorisch en Gemischte Deklination Maskulin Feminin Neutral Plural Nominativ ein obligatorisch er ein obligatorisch es eine obligatorisch e keine obligatorisch en Genitiv eines obligatorisch en eines obligatorisch en einer obligatorisch en keiner obligatorisch en Dativ einem obligatorisch en einem obligatorisch en einer obligatorisch en keinen obligatorisch en Akkusativ einen obligatorisch en ein obligatorisch es eine obligatorisch e keine obligatorisch en. Neben den freiwilligen Kursen, die die Germanistik-Studenten gemäß ihrer Interessen belegen konnten, war die Vorlesung Einführung in die Sprachwissenschaft für alle obligatorisch. Das ist nicht in Ordnung, aber eine Realität, gegen die man nichts machen kann.

Next

Was bedeutet

Obligatorisch bedeutung

Auch auf dieser Jahresversammlung war die obligatorische Rede des Vorstandsvorsitzenden Anlass für zahlreiche gähnende Münder. Hat dir dieser Artikel gefallen? Das Adjektiv obligatorisch ist erstmalig 1726 im deutschen Sprachgebrauch dokumentiert worden. Die Hashtag-Kultur von heute trägt ebenfalls dazu bei, dass bei der Verständigung im Internet weiterhin gerne eine Abkürzung genommen wird. Als es in Deutschland noch eine Wehrpflicht gab, war etwa die Teilnahme an der Musterung für junge Männer obligatorisch und demzufolge verpflichtend und nicht freigestellt. Grammatik und Flexion Steigerung Positiv Komparativ Superlativ obligatorisch obligatorischer am obligatorischsten Starke Deklination Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ Maskulin obligatorischer obligatorischen obligatorischem obligatorischen Femininum obligatorische obligatorischer obligatorischer obligatorische Neutrum obligatorisches obligatorischen obligatorischem obligatorisches Plural obligatorische obligatorischer obligatorischen obligatorische Schwache Deklination Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ Maskulin der obligatorische des obligatorischen dem obligatorischen den obligatorischen Femininum die obligatorische der obligatorischen der obligatorischen die obligatorische Neutrum das obligatorische des obligatorischen dem obligatorischen das obligatorische Plural die obligatorischen der obligatorischen den obligatorischen die obligatorischen Gemischte Deklination Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ Maskulin kein obligatorischer keines obligatorischen keinem obligatorischen keinen obligatorischen Femininum keine obligatorische keiner obligatorischen keiner obligatorischen keine obligatorische Neutrum kein obligatorisches keines obligatorischen keinem obligatorischen kein obligatorisches Plural keine obligatorischen keiner obligatorischen keinen obligatorischen keine obligatorischen Anzeige Grammatik- und Rechtschreibprüfung im Browser Schreiben Sie fehlerlose Facebook-Kommentare, Nachrichten und E-Mails! Das ist hinterhältig, aber schwer zu beweisen.

Next