Schulportal aargau. Kanton Aargau Schulportal

KANTON AARGAU

schulportal aargau

Insbesondere Kinder aus sozioökonomisch benachteiligten Familien sowie auch Kinder aus Familien, in denen nicht Deutsch gesprochen wird, profitieren von Angeboten der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung. Die Schulleitenden und Schulpflegen sind über die geplante Umsetzung informiert, die Weiterbildung und Vorbereitungsarbeiten in den Schulen sind angelaufen. Der Qualitätsleitfaden nennt die wichtigsten Qualitätskriterien für gute frühe Sprachförderung. Einzelne Instrumente sind als e-Formulare gestaltet: Diese Formulare können elektronisch ausgefüllt, ausgedruckt und abgespeichert werden. Beachten Sie hierzu die Ausschreibung im Förderbereich Instrumente für die frühe Sprachförderung Die Frühe Förderung von Kindern im Vorschulalter liegt vor allem im Zuständigkeitsbereich der Gemeinden. Juni 2018 den Aargauer Lehrplan Volksschule auf der Grundlage des Lehrplans 21 erlassen und die Stundentafel beschlossen. Er ist auch Anhaltspunkt für Fachpersonen, welche die Qualität ihrer eigenen Sprachförderung einschätzen und weiterentwickeln möchten.

Next

Kanton Aargau Schulportal

schulportal aargau

Schulwissen+ ist ein Elternbildungsprogramm für nicht deutschsprachige Eltern mit Kindern zwischen 3 und 7 Jahren zur Stärkung und Förderung der Kinder zum Schuleintritt. Der Kanton hat deshalb eine Orientierungshilfe für die Gemeinderäte sowie für die im Frühbereich zuständigen Fachverantwortlichen erarbeitet. Für die Eingabe ist das untenstehende Gesuchsformular N18380 auszufüllen. Sie bietet Anregungen zur Entwicklung wirksamer Massnahmen im Bereich der Frühen Sprachförderung, bestenfalls eingebettet in eine kommunale oder regionale Strategie. Interessierte Personen können ein Gesuch um finanzielle Unterstützung beantragen.

Next

Frühe Förderung

schulportal aargau

Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit der Schule umgesetzt und ist auf mehrere Jahre ausgelegt, die Projektkosten werden vom Kanton übernommen. Die Durchführung findet in Kindergärten und Schulen statt. Zudem setzt die Personalführung Impulse für das Lernen der einzelnen Person und der Organisation als Ganzes. Diese Angebote sind an Eltern und ihre Klein- Kinder gerichtet und verfolgen primär das Ziel, das Zusammenleben zwischen der einheimischen und zugezogenen Bevölkerung zu fördern, in dem sie Begegnung und Austausch ermöglichen. Alle weiteren Informationen und Rahmenbedingungen betreffend Mitfinanzierung entnehmen Sie dem Merkblatt N18390.

Next

Kanton Aargau Schulportal

schulportal aargau

Die teilnehmenden Kleinstkinder 0-2 Jahre lernen durch Immersion in der lokalen Sprachwelt. Die teilnehmenden Kinder im Vorschulalter 2-5 Jahre werden andererseits gezielt in ihrer Selbst- und Sozialkompetenz sowie in Deutsch gefördert. Die Mütter werden in ihrer Unterstützungskompetenz im Hinblick auf deren Zusammenarbeit mit Kindergarten und Schule gefördert. Die Projekte entsprechen dem Grundsatz, dass Integration primär in den bestehenden Gefässen der Regelstruktur erfolgen soll. Ziele der Integrationsförderung im Frühbereich Frühe Förderung wirkt sich für alle Kinder positiv aus. Die Personalführung trägt im Rahmen des schulinternen Qualitätsmanagements dazu bei, bestehende Qualitäten zu wahren und sie weiterzuentwickeln.

Next

KANTON AARGAU

schulportal aargau

Bitte beachten Sie die dazugehörigen Merkblätter D5440 und D5610. Die Handreichung steht ausschliesslich elektronisch im Internet zur Verfügung. Für die Eingabe ist das untenstehende Gesuchsformular D5620 auszufüllen. Für die Eingabe ist das untenstehende Gesuchsformular D5520 auszufüllen. Die öffentlichen Aargauer Schulen publizieren auf dem Stellenportal offenen Stellen und Stellvertretungen für die Volksschule Regelschule und Sonderschule.

Next

Kindergarten & Volksschule

schulportal aargau

Für die Personalplanung wurden zwei neue Berechtigungsrollen erstellt, die den zukünftigen Benutzern der Personalplanung zugeordnet werden müssen. Der Unterricht an den öffentlichen Schulen ist für Kinder und Jugendliche mit Aufenthalt im Kanton Aargau unentgeltlich. Er bietet damit eine Grundlage einerseits für Entscheidungsträger in den Gemeinden, die bestehende oder neue Sprachförderangebote von Betreuungsstätten beurteilen wollen und andererseits für Leitungspersonen, die selber ein Konzept für eigene Sprachförderangebote erarbeiten oder bestehende Angebote weiterentwickeln möchten. Auf mobilen Geräten Smartphone oder Tablet können die Formulare nicht angezeigt werden. Der Besuch der Volksschule hat in der Regel am Wohnort respektive im entsprechenden Schulkreis zu erfolgen. Sie besteht aus vier Teilen zu Personalgewinnung, Personalführung während der Anstellungszeit, Personaltrennung und Know-how-Sicherung bei einem Schulleitungswechsel. Muki-Deutschkurse richten sich an nicht deutschsprachige Mütter und ihre Kinder im Vorkindergartenalter.

Next